Hygiogenese

Hygiogenese


Hygiogenese (von griech. Hygieia und Genesis)

Die Worte 'Gesundheit' und 'Krankheit' werden heute in vielen Zusammenhängen des menschlichen Daseins benutzt. Was ist 'Gesundheit' und was ist 'Krankheit'? Eine festgelegte Definition dieser Begriffe ist schwierig und würde sicherlich immer einen Teil der indviduellen Vielfalt der Menschen vernachlässigen. Trotzdem lassen sich Bedingungen beschreiben, unter denen sich bestimmte Krankheiten entwickeln können (Pathogenese). Andererseits können auch Bedingungen beschrieben werden, unter denen die Gesundheit wiederhergestellt, erhalten oder sogar verbessert werden kann.

Diese Blickrichtung auf die menschliche Organisation nimmt einen immer größeren Raum ein, nicht zuletzt durch die Studien zur 'Salutogenese' von Antonovsky und zur 'Selbstregulation' von Grossarth-Maticek. In der menschlichen Physiologie lassen sich ebenfalls Ordnungen auffinden, die der Aufrechterhaltung und Wiederherstellung von Gesundheit dienlich sind. Diese physiologischen Grundlagen sind zwar Gegenstand vieler Untersuchungen, dennoch weniger bekannt als die beiden genannten Richtungen. Diese Seiten geben daher eine kurze, aphoristische Einführung in dieses Gebiet.

Im Abschnitt Definition wird die Hygiogenese von einem Beitrag des ehemaligen Marburger Arbeitsphysiologen G. Hildebrandt kurz und prägnant dargestellt. Von ihm wurde dieses Thema vielfältig bearbeitet und ausgearbeitet, so dass es zahlreiche wissenschaftliche (meist deutschhsprachige) Artikel zu diesem Thema gibt.

Haben Sie Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.